Dammkultur

Gemüsebau mit Dammkultur nach Turiel. Aus kontrolliert biologischen Anbau.

Mit der neuen Bodenbearbeitungsmethode habe ich ein System gefunden, das meine Idealvorstellung von einem gesunden, guten Boden unterstützt. Der Boden wird sanft bearbeitet, die Schichten werden nicht durchmischt, Damme sorgen fur ein eigenes Mikroklima und mehr Bodenleben. Der Boden entwickelt sich gut. Das heißt er geht von selbst in einen einen "garen", gut durchlüfteten Zustand. Mittlerweile haben wir den gesamten Betrieb auf Dammkultur umgestellt. Julian Turiel, der Entwickler der Dammkultur unterstützt uns dabei.

Gemüsebau mit Dammkultur nach Turiel ist eine einfache Methode für kleine Betriebe welche ohne großen Kapitalaufwand gutes Gemüse erzeugen können. Ein einfacher Traktor ohne viel Technik genügt um das Gerät zu ziehen.

Auf organische Zukaufdünger wird verzichtet, wir arbeiten mit Kompost aus eigener Erzeugung.

 

Erfahrungen und Erkenntnisse  nach 4 Jahren Dammkultur nach Turiel und meine eigenen Weiterentwicklungen

 

Bodengare (durchlüfteter krümeliger Boden)

Bodengare entsteht von selber, du musst  dem Boden nur Zeit geben. Die Fräse zerstört zu viel die Struktur. Brocken zerfallen von selbst, die Bakterien werden nicht zerstört.

Flächenkompostierung

Alle organischen Substanzen bleiben am Feld und kommen im Damm durch Bearbeitung in einen Rottezustand , dadurch entfällt die aufwändige Kompostierung auf Mieten. Durch die schonende Bearbeitung mit den Werkzeugen wird der Boden durchlüftet und die Mikroorganismen bekommen genügend Sauerstoff um ihre Arbeit zu verrichten. Es ist wichtig für diese Arbeit den Mikroorganismen ausreichend Zeit zu geben.

Dämme

Der Damm ist mehr als aufgehäufelte Erde. Durch intensives Bearbeiten  in der Furche und immer wieder abscheren der Dammkrone wird die Krustenbildung unterbrochen. Dadurch kann Feuchtigkeit von unten nach oben steigen , und es entsteht ein feuchter Dammkern.  Dies ist die Grundlage zum Keimen der Samen und Weiterentwicklung der gesetzten Pflanzen.

Pflanzen setzen

Mit dieser einfachen Technik  können zwei Personen bis zu 1000 Presstopf Pflanzen und 200 Topfpflanzen (Tomaten, Paprika, Melanzani, Gurken usw.) pro Stunde setzen. Gießen der Pflanzen ist nicht notwendig.

Unkraut jäten

Mit den einfachen Werkzeugen der Dammkultur kann ich sehr genau an die Kulturpflanzen herankommen. Dadurch hat sich der Hand- jäte Aufwand zu 90 Prozent reduziert. Viele Pflanzen kann ich ohne Handjäte zur Ernte bringen

Ernten von Gemüse auf Dämmen

Mit dem Multifunktionsrahmen kann man mit einfachen Werkzeugkombinationen die Gemüsepflanzen ganz schonend an die Oberfläche bringen. Die Ernte mit der Hand ist damit um vieles leichter.

 

Permanente Dammkultur

Ein weiteres meiner Entwicklungsfelder ist es, Pflanzen in einfachen Minitunnels zu überwintern . Und während des Winterhalbjahres zu Ernten. Einige Pflanzen werden stehen gelassen und im Frühjahr lasse ich sie abblühen. Das hat auch einen sehr positiven Aspekt für die Insektenwelt,  welches ich in den letzten Jahren beobachten konnte. Nach der Samenreife werden die Pflanzen gemulcht und in Dämme eingearbeitet.

Qualität vom Gemüse auf Dammkultur

Meine Beobachtung ist, dass sich die Kulturpflanzen in einem garen Boden sehr gut entwickeln.  Ohne Bewässerung müssen die Pflanzen viel mehr Wurzelmasse bilden und können so auch mehr Mineralstoffe aufnehmen. Dies hat auch einen Einfluss auf den Geschmack. Ich bekomme jede Woche diesbezügliche positive Rückmeldungen von meinen Mitgliedern.

Illustration untenstehend und Infos auf:

www.dammkultur.info

HOHENEDER und MAYER GesbR,

Alchemistenstrasse 8,

3470 Oberstockstall

FOLLOW US ON

  • Facebook Fermentarium